Stompers-Geschichte

In einer für eine Dixieland-Band ungewöhnlichen ("Klein-")Besetzung spielen die "Street Stompers" nicht "nur" Dixieland und Jazz der 20er und 30er Jahre, in ihrem Repertoire finden sich auch Schlager aus der Zeit, Jazz-Standards und ein spezielles Kinderprogramm mit Stücken aus bekannten und weniger bekannten Zeichentrickfilmen.

Doch das besondere an den Street Stompers ist nicht ihre Besetzung oder ihr Repertoire, sie verstehen es in jedem ihrer Konzerte die Grenzen zwischen Musiker und Publikum aufzuheben. Denn einen großen Teil ihrer Stücke spielen sie nicht auf der Bühne, sonder mitten zwischen den Zuhörern verteilt, wobei sofort der sprichwörtliche Funke überspringt, und auch das Publikum anfängt zu "swingen" und zu "grooven".  

Mehr über die „S